Erfahrungsbericht DriveGuard

Bin überzeugt!

Ich habe den DriveGuard nun 4 Wochen getestet
und ich bin nach wie vor überzeugt von der Qualität der Reifen.

Wir waren in der Stadt, auf der Landstraße und Autobahnen unterwegs,
bei Sonne, Regenschauern und Sturm.
In der Stadt überraschen mich immerwieder die leisen Laufgeräusche der Reifen und das sichere Fahrgefühl z.B auf Kopfsteinpflaster und in den Kurven.
Da ich Handgas und -bremse fahre und somit nur eine Hand am Steuer habe, gibt mir der Reifen zusätzliche Sicherheit durch den guten Grip. Dies machte sich vor allem während einer Autobahnfahrt bei Sturm bemerkbar. Der Wagen lag absolut sicher in der Spur, selbet bei höherer Geschwindigkeit.
Wir sind nach wie vor begeistert von den Fahreigenschaften des Reifens und sind froh, dass wir ihn testen durfen.

FAZIT:
Der Reifen hat auch absolut überzeugt auf Grund:

– des guten Grips auf allen Fahrbahnbelägen
– des guten Fahrverhaltens in Kurven, beim Abbremsen und Anfahren
– des sicheren Fahrverhaltens bei starkem Wind oder Sturm, da unser Caddy sonst sehr windanfällig war.
– der leiseren Fahrgeräusche, der geringeren Vibration des Lenkrads
– der Verbrauchswerte, die sich nicht verändert haben
– der Sicherheit, grade mir der DriveGuard im Falle einer Reifenpanne gibt. Dies ist für mich als Rollifahrer besonders    wichtig.
– der Sicherheit auch durch das RDKS, weil ich so auf einen  Blick sehe, ob alles in Ordung ist und ich nicht jemanden bitten muss, den Reifendruck zu kontrollieren.

Ich kann den Bridgestone DriveGuard nur weiterempfehlen.

 

DriveGuard im Test

Das Handgas meines Autos

Posted in Tester-Talk and tagged , , , .